Hiebinger Hydrokulturen und Wasserbrunnen

Neue Seite 1

 

 

Nutzen von Büro - und Zimmerpflanzen

55 %  Wohlfühlen, Arbeitszufriedenheit
30 %  Raumklima, positives gesundheitsförderndes Empfinden
  8 %  Staubreduktion
  6 %  Schallreduktion
  1 %  Schadstoffabbau

Prozent Werte aus ( aus plants for people )


Wohlfühlen und Arbeitszufriedenheit

   Wissenschaftliche Forschungen renommierter Universitäten zeigen, dass die Investition in die Gestaltung der Bürolandschaft mit Pflanzen sich in Form einer erhöhten Lebensqualität der Mitarbeiter und der Steigerung Ihrer Produktivität auszahlt. Pflanzen fördern im Büro die Arbeitszufriedenheit, die Konzentration und die wahrgenommene Luftqualität. Die Produktivität an "grünen Arbeitsplätzen" ist bis zu 15% höher als in "funktionalen" Büros. Ein grünes Büro steigert das Engagement der Mitarbeiter, indem es ihre physische, kognitive und emotionale Involvierung in die Arbeit erhöht.
Eine Studie des Autoherstellers BMW ergab, dass Büros mit entsprechender Begrünung einen niedrigeren Lärmpegel, geringeres Staubaufkommen und seltener Atemwegserkrankungen aufweisen können.
Hiebinger Innenraumbegrünung bemüht sich um die Standort-gerechte und attraktive Gestaltung von Arbeitsbereichen und um die fachgerechte Pflege und Wartung.
Wir bieten den Interessenten umfangreiche fachmännische Planungs-, Beratungs- und Informationsleistungen. Gut aus-gebildete Facharbeiter, eine auf Qualität und Sorgfalt von Produkt und Dienstleistung aufbauende Firmenphilosophie sowie unsere langjährige Erfahrung sind Grundlagen für eine erfolgreiche Arbeit zum Nutzen unserer Kunden.

 


Verbesserung des Raumklimas.


Im Winter kann in Innenräumen die Luftfeuchtigkeit oft auf nur 25 - 30 % sinken, Austrocknen von Schleimhäuten und Atemwegen ist die Folge. 4 bis 6 höhere Zimmerpflanzen sorgen in einem Raum von 30 m2 für eine ideale Luftfeuchtigkeit von ca. 45 %. Eine Papyrus Pflanze mit etwa 1 ½ Metern Höhe verdunstet pro Tag ca. 1-1,5 l Wasser.
Pflanzen in Klassenräumen verringern Gesundheitsprobleme (Untersuchung aus Norwegen), Kinder erlebten eine Klasse mit Pflanzen als frischer, schöner und angenehmer.
Menschen mit Blick auf Pflanzen meistern schwierige Stress belastende Situationen zumeist besser, der Anblick hat entspannende Wirkung. Patienten in Spitälern erholen sich schneller nach Operationen.
Ein einfacher Indikator für den Feuchtigkeitsgehalt in der Luft sind große Blätter, wenn sich darauf Staub sammelt liegt der Wert unter 40%.


Schadstoffabbau.

NASA Forschungen beweisen, dass Zimmerpflanzen Substanzen aus der Luft filtern können.
Pflanzen nehmen über ihre Blätter Gase auf, verarbeiten diese und transportieren sie in die Wurzeln, wie die den dort lebenden Mikroorganismen als Nahrung dienen. Auf diesem Weg können auch schädliche Gase wie Methan, Formaldehyd oder Benzol aufgenommen, zerlegt und unschädlich gemacht werden. Pflanzen besitzen in ihren Blättern Enzyme, die Schadstoffe abbauen.
Schadstoff Nr.1 aus Pressholzprodukten, Papierwaren und Bodenversiegelungen und bei Verbrennungsvorgängen (zB. Gasherde ) ist Formaldehyd. Benzol ist Bestandteil von Benzin, Öl, Farben, Plastik- und Gummiartikel. Trichlorethalen ist Bestandteil von Druckfarben, chemischen Reinigungsmittel und Lacken
Kohlenmonoxid ist auch im Zigarettenrauch enthalten.


Auswahl von Zimmerpflanzen.

Sie verbessern das Raumklima, indem Sie Schadstoffe aus der Luft filtern, für Luftfeuchtigkeit sorgen, Sauerstoff produzieren.

Bei der Auswahl von zum Thema hilfreichen Pflanzen sind die jeweiligen Ansprüche der Pflanzen in Bezug auf Licht, Temperatur und Wasserbedarf zu berücksichtigen. Beim Füllstoff Blähton ( Leca ) in Hydrokultur wird das Versauern des Substrates ver- mieden.
Die Reinigungs- und Befeuchtungsleistung der Pflanzen ist umso aktiver je größer und gesünder diese sind.

Die folgenden Pflanzen helfen dabei :

  • Arecapalme - heller Standort ; bedeutende Verbesserung der Raumluft, da große Wasserabgabe; sehr gute Bekämpfung der Luftverschmutzung ; schnelles Wachstum.

Arecapalme ist ein Spitzengewächs unter den Schadstoffschluckern und Raumbefeuchtern. Die US-Weltraumbehörde NASA fand heraus, dass sie innerhalb von vier Stunden einen Raum zu

99 % von Formaldehyden befreien kann.


  • Aloe - Echte Aloe wird als Heilpflanze benutzt ; Schlafzimmergeeignet, da sie nachts Sauerstoff abgibt ; hoher Lichtbedarf, sonnenverträglich.
  • Chamaedorea (Bergpalme) - geringerer Lichtanspruch, keine Sonne ; hervorragender Schadstofffresser, gute Reinhaltung der Luft
  • Drachenbaum - mittlere Lichtbedingungen ; sehr wirkungsvoller Luftreiniger

Drachenbaum: beseitigt das Lösungsmittel Benzol und Formaldehyd

 Dracaena Janet Graig - mittlere Lichtbedingungen ; entfernt besonders effektiv Trichlorethylen; Guter Schadstofffresser
 Dieffenbachia - mittlere Lichtbedingungen ; als Luftreiniger sehr wirkungsvoll aufgrund der großen Blattoberfläche
 Ficus longifolia alii - Heller Standort, filtert Formaldehyd
  • Ficus Sorten - heller Standort ; sehr gute ökologische Eigenschaften, filtert Formaldehyd aus der Raumluft
    Ein minimaler Prozentsatz an Menschen zeigt Symptome nach Hautkontakt oder Einatmen von Pflanzenbestandteilen mit dem Hausstaub.
  • Chlorophytum / Grünlilie

nimmt Formaldehyd auf und setzt Sauerstoff frei.

  • Epipremnum ( Efeutute )

saugt Zigarettenrauch auf, beseitigt Benzol, Formaldehyd und Kohlenmonoxid

  • Spathiphyllum ( Einblatt )

sehr hohe Transpirationsrate ; entfernt besonders gut Alkohole, Aceton, Trichlorethylen, Benzol, Formaldehyd

  • Aglaonema ( Kolbenfaden )

  • Schefflera ( Strahlenaralie )

  Stahlenaralie: nimmt Nikotin auf.

  • Philodendron ( Baumfreund )
    Kletterpflanze, pflegeleicht, filtert Formaldehyd; mittlere Lichtbedingungen
  • Schwertfarn (Nephrolepis )
  • helle Lichtbedingungen,
  • entfernt Schadstoffe sehr gut
  • sehr guter Luftbefeuchter

  • Sansevieria ( Bogenhanf ) mittlere Lichtbedingungen, schattig, produziert Sauerstoff, daher gut für Schlafzimmer geeignet.
  
 
  • Cyperus ( Zyperngras ) - spendet Feuchtigkeit

Schlafräume :
Pflanzen im Schlafraum aufzustellen stört den Schlaf nicht. Für das Schlafzimmer eignen sich vor allem Pflanzen die bei kühleren Temperaturen ( optimale Schlafraumtemperatur ca. 18 Grad ). Besonders empfehlenswert sind Pflanzen, die nachts Kohlendioxid aufnehmen :
  • Sansevieria ( Bogenhanf )
  • Aloe
  • Bromelien
  • Orchideen

Allergiker :
Für Allergiker können bestimmte Pflanzen ein Risiko darstellen. Beispielsweise sollten Menschen, die allergisch auf Latex reagieren, im Büro keinen Ficus benjamini aufstellen. Ein weiteres Problem kann feuchte Blumenerde sein, in der Schimmelpilze besonders gut gedeihen, die ihre Sporen in die Raumluft abgeben. Hydrokulturpflanzen bieten einfache Abhilfe und gutes Gedeihen bei einfachen Pflegebedingungen mit sehr geringem Aufwand.
PollenallergikerInnen sollten keine blühenden Zimmerpflanzen in den Raum stellen. Stark duftende Pflanzen wie Hyazinthen , Jasmin oder Wachsblumen können Kopfschmerzen hervorrufen.

GRÜNE WÄNDE
Eine grüne Wand aus echten Pflanzen ( Topfpflanzen oder HydroPflanzen ), die beliebig aufstellbar ist und vollautomatisch bewässert werden kann.
Die Raumfeuchtigkeit kann um bis zu 25 Prozent gehoben werden und sorgt so für ein bekömmliches Raumklima, Allergiker freuen sich über verminderten Staubflug, der Schallschutz wird erhöht, Schadstoffe und CO2 gefiltert und somit auch Konzentrationsschwächen und Müdigkeit vorgebeugt.
Es gibt mehrere konzeptionelle Möglichkeiten der Ausführung und Gestaltung.
PflanzengefäßeMetallgefäßePflanzengefäße