Hiebinger Hydrokulturen und Wasserbrunnen

Pflanzengefäße aus Verbundwerkstoffen

Was sind Verbundwerkstoffe?

Unter der Bezeichnung „Verbundwerkstoff“ werden Materialien zusammengefasst, die aus verschiedenen Komponenten bestehen.
Obwohl Verbundwerkstoffe aus unterschiedlichen Basismaterialien aufgebaut werden können, ist ihnen eins gemein: Sie bestehen aus einer Faserkomponente, die die Struktur verstärkt, und einem Harz, das die verschiedenen Komponenten zusammenhält.

Oft werden mit Verbundwerkstoffen polyester- oder glasfaserverstärkte Kunststoffe bezeichnet. Aber das Material kann auch aus gemahlenem Naturstein bestehen, der technisch hergestellt wird.

Eigenschaften von Verbundwerkstoffen

Verbundwerkstoffe sind flüssig und können daher in beinahe jede gewünschte Form gebracht werden. Wenn ein Verbundwerkstoff einmal ausgehärtet ist, verfügt das Material über einige sehr nützliche Eigenschaften. Verbundwerkstoffe sind nämlich sehr robust und stoßfest. Außerdem ist das Material häufig überraschend leichtgewichtig. Die meisten Verbundwerkstoffe sind absolut witterungsbeständig und somit drinnen und draußen einsetzbar. Es gibt einige Ausnahmen wie etwa unsere Serien Polystone und River, die nur für Innenbereiche geeignet sind.

Wussten Sie schon ...

Dass die alten Ägypter auch schon Verbundwerkstoffe verwendeten? Zur Zeit der Pharaonen wurden Ziegel aus Schlamm und Stroh hergestellt. Der erste Kunststoffverbundwerkstoff wurde in einem Labor entdeckt, als jemand zufällig Bakelit auf seine Kleider verschüttet hatte. Der Mitarbeiter wollte den Fleck nach der Arbeit auswaschen. Später stellte sich heraus, dass er steinhart geworden und nicht mehr zu entfernen war.

Outdoor-PflanzengefäßeOutdoor-PflanzengefäßeOutdoor-Pflanzengefäße